Wiedereröffnung dank Corona-Lockerungen: Restart Neustart

Für alle Gastgebenden ist es das ersehnte Licht am Ende des Tunnels: Immer mehr Bundesländer beschließen aktuell Corona-Lockerungen für das Gastgewerbe. Restaurants können also bald endlich Wiedereröffnung feiern – wenn auch nur unter bestimmten hygienischen Voraussetzungen. Höchste Zeit, sich auf den erfolgreichen Restart vorzubereiten. Wir zeigen wie.

Das Warten hat ein Ende!

Die letzten Wochen waren für Gastronom*innen die Hölle. Durch den Corona-Shutdown mussten sie ihre Betriebe schließen und eine nie dagewesene Durststrecke durchlaufen. Sie hat viele in ernste Existenzängste gestürzt und an den Rand der Verzweiflung gebracht. Doch damit ist hoffentlich bald Schluss: Nach und nach lockern einzelne Bundesländer endlich die Beschränkungen. Einer erfolgreichen Wiedereröffnung steht deshalb (so gut wie) nichts mehr im Wege. Hier sind Hygiene-Tipps für einen gelungen Restart. 

Keine Wiedereröffnung ohne strikte Hygiene

Damit Gastronom*innen überhaupt von einem Restart träumen dürfen, führt kein Weg am Thema Hygiene vorbei. Nur wer die verschärften Regeln und Auflagen der Bundesregierung penibel befolgt, kann einigermaßen beruhigt Wiedereröffnung feiern. Das ist zum Teil mit erheblichem Aufwand verbunden, sorgen Sie also jetzt vor.

Das sind unsere 7 praktischen Hygiene-Tipps:

  • 1. Hygienespender
    Diese sollten Sie ab Wiedereröffnung am Eingangsbereich, an den Gästetoiletten und auch für den alltäglichen Gebrauch Ihrer Mitarbeiter*innen z. B. im Aufenthaltsraum zur Verfügung stellen. Das regelmäßige Desinfizieren ist immer noch die sicherste Art, dem Virus den Garaus zu machen.
  • 2. Masken und Handschuhe
    Damit schützen Sie sich und Ihre Mitarbeitenden ebenfalls vor Keimen und beugen einer Verbreitung des Coronavirus vor. Masken und Handschuhe sind nach Wiedereröffnung ein absolutes Must-have für Ihr ganzes Team! Aber kein Grund zur Panik: Die Menschen haben sich in den letzten Wochen an die Vermummung gewöhnt. Dieser Prozess sollte auch in Restaurants schnell gehen.
Restart - Wiedereröffung Gastronomie
  • 3. Mindestabstand
    Für Menschen in Deutschland gilt nach wie vor ein Mindestabstand von 1,50 m. Restaurants sind hier leider keine Ausnahme. Sorgen Sie also im Vorfeld der Wiedereröffnung dafür, dass der Abstand gewahrt bleibt. Bringen Sie Markierungen am Boden an, messen Sie die Abstände zwischen den Plätzen nach und entfernen Sie überzählige Tische und Stühle. Achtung: Der Mindestabstand gilt natürlich auch für den Außenbereich! Denken Sie daher also auch an die Terrasse oder den Biergarten. So traurig das speziell für Gastgeber*innen klingt: Abstandhalten ist laut RKI-Präsident Lothar Wieler der neue Alltag.
  • 4. Personenzahl-Beschränkungen
    Sollten Sie eine große Nutzfläche haben, muss darauf geachtet werden, dass sich die Personenzahl auf das festgelegte Maximum beschränkt. Diese ergibt sich aus der Quadratmeterfläche Ihres Betriebs.
Wiedereröffnung Gastro Hygiene Neustart Restart
  • 5. Kunststoffwand aka „Spuckschutz“
    Stellen Sie im Kassenbereich eine Kunststoffwand auf, um die Übertragung von Keimen zu verhindern. Dieser sogenannte Spuckschutz hat sich im Einzelhandel bereits bewährt.
  • 6. Kartenzahlung
    Richten Sie für Ihre Kunden zum Neustart die Möglichkeit für Kartenzahlung ein. So kann das Bezahlen kontaktlos und daher besonders hygienisch erfolgen. Hierfür eignen sich EC-Kartenlesegeräte wie beispielsweise von SumUp. Übrigens: Kontaktloses Bezahlen boomt gerade, Sie liegen damit also voll im Trend!
  • 7. Lieferservice
    Vielleicht haben Sie in den letzten Wochen bereits einen Liefer- und/oder Take-away-Service gestartet, mit dem Sie Ihre Gäste in Zeiten von Corona bewirten. Wahrscheinlich haben Sie Gäste noch nie hygienischer bedient! Lassen Sie diese liebgewonnene Ertragsquelle nicht versiegen. Betreiben Sie ihn nach der Wiedereröffnung weiter mit – unter Einhaltung der Hygieneregeln, versteht sich.

Sie möchten wissen, wie die GASTROFIX-Kasse Ihnen beim Restart helfen kann? Dann kontaktieren Sie uns!


  • *Pflichtfeld
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.