GASTROFIX-Kassenbuch

Ihr digitales Kassenbuch

*befindet sich in der finalen Testphase

Schluss mit verloren gegangenen Z-Bons! Nutzen Sie die digitalen Möglichkeiten. Protokollieren Sie Ihre Barbestände kinderleicht mit dem Kassensystem von GASTROFIX.

Wir untersützen Sie bei diesem komplexen Thema und beraten Sie außerdem kostenlos und vor Ort. So können Sie Ihre maßgeschneiderte Kassenlösung mit digitalem Kassenbuch schnellstmöglich in Betrieb nehmen.

Schluss
mit (Ver-)Zetteln

Schnelles und einfaches Erstellen von digitalen Eigen-
belegen für Barauszahlungen: Alles wird elektronisch abgesichert, Z-Bons bspw. gehen nicht mehr verloren.

Ausfallsicheres
System

Digitalisieren Sie Ihre Buchführung: Behalten Sie Barbestände stets im Blick. Prüfen Sie alle Daten nebenher bequem in der Cloud.

Intuitiv & somit leicht verständlich

Kinderleichte Bedienbarkeit: Intuitive Anwendung innerhalb Ihres GASTROFIX-Systems.

  • Kassenbuch-Führung leicht gemacht

    Aufgeräumt, intuitiv, benutzerfreundlich und jederzeit finanzamtkonform:
    Das ist das Kassenbuch-Feature von GASTROFIX.

  • Übersichtliche Darstellung des Grunds Ihrer Barentnahme

    Wählen Sie ganz einfach einen Grund für die Barentnahme im laufenden Tagesgeschäft aus, damit Sie alle Informationen auf einen Blick haben. Mit dem Kassenbuch von GASTROFIX können Sie Ihre Entnahmen so detailliert erfassen.

  • Alle Münz- und Papiergeldbeträge immer im Blick

    Geben Sie einfach ein, wie viele Münzen und Scheine Sie in den Safe oder in die Kasse gelegt haben. Ihr Kassenbuch errechnet automatisch den Gesamtbetrag aller Ein- und Auszahlungen.

    Kassenbuch Betrag eingeben und speichern
  • Fotos & Bons hinzufügen

    Mit der praktischen Fotofunktion können Sie ganz einfach ein Bild von Ihrem Beleg oder Bon machen und dieses direkt der jeweiligen Buchung zuordnen.

    Kassenbuch iPad Beleg hinzufügen und bonieren
  • Übersichtliche Zusammenfassung jedes Vorgangs

    Durch die praktische Zusammenfassung können Sie Ihre Eingaben noch einmal prüfen und bei Bedarf auch korrigieren.

    Kassenbuch iPad Ansicht Beleg Zusammenfassung
  • Informative Tagesübersicht Ihrer Vorgänge

    Mit der Kassenbuch-Übersicht haben Sie immer alle Tages-Aktionen im Blick.

    Kassenbuch iPad Ansicht Übersicht
  • Nachvollziehbare Transaktionen in der Cloud

    Wählen Sie die Gründe für eine Bargeldentnahme aus vorgegebenen Auswahlmöglichkeiten oder legen Sie diese selber an. Einfach und unkompliziert!

  • Dashboard: Voller Überblick – jederzeit & überall

    Wochen- und Monatsstatistiken sekundenaktuell per Mausklick verfügbar. Inklusive der wöchentlichen und monatlichen Umsatzverteilung – aufgeschlüsselt nach Wochentagen und Abrechnungsarten.

Profitieren Sie von unserem Kassenbuch-Angebot

GASTROFIX Kassenbuch Angebot Preis ab 25 Euro
Muss ich ein Kassenbuch fuehren GASTROFIX

Was ist ein Kassenbuch?

Das Kassenbuch ist ein Aufzeichnungshilfsmittel in Form eines Journals. Es beinhaltet deswegen sämtliche Bargeldbewegungen (Einnahmen, Ausgaben, Einlagen und Entnahmen) Ihres Gastronomie- oder Hotelbetriebes.

Muss ich ein Kassenbuch führen?

Alle Unternehmen mit Bareinnahmen oder -ausgaben sind nach § 146 AO verpflichtet, ein Kassenbuch zu führen.

Weiterhin erfordern die Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung, alle Handelsgeschäfte einzeln aufzuzeichnen. Per Gesetz müssen somit Kasseneinnahmen und Kassenausgaben täglich festgehalten werden. Gastronomiebetreiber, die ihre Waren überwiegend gegen Barzahlung anbieten, können die Aufzeichnung ohne eine moderne Registrierkasse inzwischen nicht mehr bewältigen. Somit sind Sie als Gastronom dazu angehalten, eine Registrierkasse zu verwenden.

Excel Tabelle reicht nicht darum GASTROFIX Kassenbuch

Reicht nicht auch ein Excel-Kassenbuch?

Nein! § 158 AO schreibt vor, dass das Führen von Büchern in veränderbaren elektronischen Dateien unzulässig ist. Somit soll ein nachträgliches Verändern unmöglich gemacht und damit Manipulationen vorgebeugt werden. Wer das Kassenbuch elektronisch führen möchte, muss sich also eines entsprechenden Programms bedienen.

Wer muss kein Kassenbuch führen?

Nach den Vorschriften des § 146 AO ist inzwischen jeder Unternehmer zur Einzelaufzeichnung eines jeden Umsatzes verpflichtet. Ein Kassenbuch müssen aber nur diejenigen Unternehmer führen, die nach § 22 UStG auch zur Abfuhr der Umsatzsteuer verpflichtet sind.

Nicht zur Führung von Büchern und damit nicht zur Führung eines ordnungsgemäßen Kassenbuchs verpflichtet sind:
  • Nicht-Kaufleute, also Handelsgewerbe mit einfach strukturierten und überschaubaren Geschäftsbeziehungen.
  • Einzelkaufleute, die gewisse Schwellenwerte dennoch nicht überschreiten.
  • Land- und Forstwirte, die außerdem nicht als Kaufleute gelten.
  • Selbständige, die in den sogenannten „Freien Berufen“ arbeiten, also bspw. Ärzte, Rechtsanwälte, Journalisten, Designer, Künstler usw. 
  • Kleingewerbetreibende.

Welche Daten müssen ins Kassenbuch?

Folgende Geschäftsvorfälle sollten folglich einzeln aufgeführt sein:

  • Datum
  • Betrag
  • Zweck
  • Umsatzsteuersatz
  • Umsatzsteuer / Vorsteuer des Betrags
  • Belegnummer
  • jeweils aktueller Kassenbestand

GoBD: Was muss ich seit Januar 2018 beachten?

Die Übergangszeit für Kassenbücher ist im Grunde genommen vorbei: Die GoBD-Richtlinien sind mittlerweile fast überall gestrafft. Die Einhaltung wird außerdem mit Einführung der Kassen-Nachschau konsequent überprüft. Wird die Kasse pc-gestützt geführt, müssen sämtliche Kassendaten im digitalen Original aufbewahrt werden um einer digitalen Prüfung durch das Finanzamt standzuhalten. Bereits seit 01.01.2017 müssen digitale Aufzeichnungsgeräte aufgerüstet werden. Denn: die Finanzverwaltung stellt  insbesondere an elektronische Kassen erhöhte Anforderungen.

Tipp

Bei einem Geschäft mit hohem Barzahlungsverkehr (bspw. Kneipe, Kiosk) kommt der Dokumentation eine große Bedeutung zu. In einer Prüfung wird sich der Fiskus wegen der potentiell hohen Manipulationsfähigkeit somit für die Bargeldflüsse interessieren. Eine ordnungsgemäße Kassenführung wird in einer Betriebsprüfung mehr Vertrauen in die Ordnungsmäßigkeit der gesamten Buchhaltung bewirken – vielmehr als zahlreiche Ordner voller Belege. Zudem sind die Kontrollmöglichkeiten für den Unternehmer selbst ungleich höher, wenn er an die Führung der Kasse hohe Anforderungen stellt.