Das von Apple am 9. September 2015 angekündigte iPad Pro, eröffnet auch den heutigen und zukünftigen GASTROFIX-Kunden völlig neue Möglichkeiten. Gelegentlich haben wir von unseren Nutzern schon gehört, dass das iPad als stationäre Kasse zwar toll und einfach zu bedienen sei, dass sich manche Bediener – gerade in der Großgastronomie – gelegentlich ein größeres Kassen-Display wünschen würden. Hier führen die Kunden als Grund auf, dass die Kellner von ihren bisherigen PC-Kassen oder auch klassischen Touch-Kassensystemen größere Anzeigen gewohnt seien.

iPad-Pro-KassensystemNun wird ab Jahresende mit dem iPad Pro ein „Kassenterminal“ zur Verfügung stehen, welches mit seinem Preis von wahrscheinlich um die 800 Euro zwar deutlich teurer ist als ein normales iPad Air, aber immer noch viel preiswerter als ein PC-Kassensystem mit Touchscreen.

Wir gehen davon aus, dass unsere Kassen-App problemlos auf der neuen Apple-Hardware laufen wird. Sobald wir ein Gerät zur Verfügung haben, werden wir auch untersuchen, wie unser Kassensystem  die neuen Möglichkeiten des hochauflösenden, großen Retina-Displays optimal ausnutzt.

 

Nachtrag zu unserem Blog-Eintrag:

Eines der ersten IPad Pro ist heute bei uns im Büro angekommen. Unsere Kassen-App lässt sich problemlos installieren und läuft sofort einwandfrei. Auch der Restaurant-Manager läuft im Web-Browser des iPad Pro schnell und mit der vollen Auflösung, die man von PCs gewohnt ist. Wir sind schon gespannt darauf, ob und wie weit sich diese neue Kassen-Hardware verbreiten wird – auch im Vergleich zu klassischer Windows-basierender PC Kassenhardware.

FullSizeRender

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.