Was für eine schöne Überraschung am Vorabend der Internorga: Im Rahmen einer feierlichen Gala wurde GASTROFIX am 8. März mit dem begehrten Leserpreis „BEST of Market“ ausgezeichnet. Das Kassensystem setzte sich in der Kategorie „Digitalisierung – Produkt“ durch und gehört darum laut Veranstalter B&L MedienGesellschaft zu den Besten des Marktes 2018.

Leser wählen in der Kategorie Digitalisierung: GASTROFIX

 

Preisverleihung BEST of Market

Die in der Branche äußerst begehrten Trophäen wurden in diesem Jahr bereits zum achten Mal verliehen. Der Sieg von GASTROFIX hingegen war eine Premiere. „Wir freuen uns sehr, vor allem, weil es sich um einen Preis der Leser handelt. Besser hätte die Internorga für uns gar nicht starten können“, so Marketingleiterin Stephanie Deissner. Sie nahm den Award gemeinsam mit Social-Media-Managerin Lisa Kretz und Vertriebsdirektor Volker Niemczyk entgegen. 

Gevotet haben dabei die Leser der Fachtitel first class, GVmanager, 24 Stunden Gastlichkeit und street food business. Sie erscheinen alle im Verlag der B&L MedienGesellschaft in München.

Bestätigung für kontinuierliche Weiterentwicklung

„Mit der Auszeichnung wird dabei auch die harte Arbeit in Form der kontinuierlichen Weiterentwicklung unseres Kassensystems gewürdigt“, erklärt Sales Director Volker Niemczyk. „Daher hat jeder einzelne unserer mittlerweile über 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seinen Anteil daran.“

GASTROFIX gewinnt insbesondere unter Hoteliers und Gastronomen immer mehr Fans. Schließlich zählt das iPad-Kassensystem der Berliner zu den erfolgreichsten in Europa. Das Besondere ist die Multikompatibilität: Inzwischen lassen sich über Schnittstellen mehr als 100 unternehmensrelevante Programme an das GASTROFIX-System koppeln oder arbeiten derzeit daran.

Im Rahmen dieser 360-Grad-Strategie wird die Kasse so zum zentralen Nervensystem eines jeden Betriebs, der damit für alle Herausforderungen der Digitalisierung bestens gewappnet ist.

Über den „BEST of Market“-Award

BEST of MarketDer Preis „BEST of Market“ basiert laut Veranstalter auf den Ergebnissen einer Online-Leserbefragung zu Produkten und Konzepten von Industriepartnern des Außer-Haus-Marktes. Im ersten Teil wurden die anonymen Teilnehmer dabei den jeweiligen Fachmagazinen zugeordnet und zu Kriterien befragt, die ihr Investitionsverhalten beeinflussen.

Im Hauptteil waren insgesamt 118 Produkte und Konzepte in mehreren Kategorien zu bewerten. Die Online-Befragung wurde bei Entscheidern aus Hotellerie, Gastronomie, Streetfood-Szene und Gemeinschaftsverpflegung durchgeführt. 

Weitere Infos und Bilder von der Gala bei gastroinfoportal.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.