ipad_kassenensystem

Volles Haus bei GASTROFIX

GASTROFIX, der führende Anbieter eines App- und cloudbasierten Kassensystems für Apple iPad, iPhone und iPod, freut sich über eine besonders positive Besucherresonanz auf der Gastro-Leitmesse Internorga im März 2016 in Hamburg. Der Auftritt, mit einem komplett neu konzipierten Messestand kann von dem Kassenanbieter aus Berlin als voller Erfolg verbucht werden. „Die Messe in der Hansestadt hat unserer Gastronomie-Kasse so viel Zuspruch gebracht, wie selten zuvor“, freut sich Stefan Brehm, Vertriebsvorstand bei GASTROFIX. An den sechs Messetagen haben mehrere tausend Hoteliers und Gastronomen den Stand von GASTROFIX besucht, um sich über innovative Lösungen im Kassenbereich zu informieren. Die positive Resonanz zeigt, dass GASTROFIX mit seinen Angeboten den Nerv des Gastgewerbes trifft. So wechseln immer mehr Restaurantbetreiber und Hoteliers zu der marktführenden Kassenlösung. Mittlerweile zählt GASTROFIX über 6.000 Installationen.

Mobiles Bezahlen

Besonders die auf der Fachmesse vorgestellten Neuigkeiten kamen bei den Internorga-Besuchern gut an. So hat GASTROFIX zu den in der Kasse bereits integrierten Zahlarten (Bar, EC-Cash und Twint), in Hamburg die Integration von „Zapper“ vorgestellt. Mit Zapper können Gäste einfach den auf den Kundenbelegen gedruckten QR-Code einscannen und die Zahlung per Kreditkarte in der Zapper-Smartphone-App durchführen. „Mobile Payment“ spart Zeit und entlastet das Personal und ist aktive Kundenbindung.

Barcode-Scanning

ipad_registrierkasse

Auf der Gastro-Messe Internorga in Hamburg fand das Kassensystem großen Zuspruch

Darüber hinaus unterstützt GASTROFIX jetzt auch das Barcode-Scanning. Ab sofort können Gastronomen mit GASTROFIX Bar-/ EAN-Codes scannen, die einem bestimmten Artikel zugeordnet sind. Viele Gastronomen verfügen über Artikel wie Weine, Spirituosen oder Lebensmittel, die Gästen für den Verzehr außer Haus angeboten werden. Mit der internen Kamera in den Apple-Geräten oder einem separaten Hand- oder Tisch-Scanner, der per Bluetooth mit der Kasse verbunden ist, können diese jetzt einfach und schnell abgerechnet werden. Gastronomen verkürzen somit Wartezeiten und gewinnen Freiräume für ihr Kerngeschäft, die Gastfreundschaft.

Neuer Großkunde SCOOM

Auf der Internorga feierte GASTROFIX auch die Bekanntgabe eines neuen Großkunden. An Hochfrequenzstandorten wie Bahnhöfen (Berlin, Frankfurt, München) oder Flughäfen (Hamburg, München), bietet der Systemgastronom SCOOM fair gehandelte Suppen, Salate oder Sandwiches, Obst und Gemüse sowie Fleisch- und Milchprodukte. Bei der stark expandierenden Gastro-Kette geht es, aufgrund der 1A-Lage der Objekte, vor allen Dingen um sicheres, schnelles und einfaches Bezahlen.