Angeregt durch den Newsletter-Beitrag des Gastgewerbemagazins „Food Innovation Camp begeistert Fachbesucher“ möchten wir bei GASTROFIX heute auch demgemäß einmal darüber berichten, was uns auf dem #FIC2017 so bewegte. Zunächst einmal bleibt jedoch zu sagen, dass es zwar viele kulinarische Leckereien dort gab, aber echte Innovation bzw. Neuheiten haben leider weiterhin auf sich warten lassen. War nicht so dramatisch, denn statt dessen gab es viele Smoothies, ganz viel ökologisches Denken und natürlich fleischfreies Essen für alle Veganer und Vegaterier im Angebot.

Im Rahmen der dazugehörigen Konferenz wurden die neuesten Trends in Sachen Food, Food-Tech, Logistik- und Hospitality-Bereich vorgestellt. Wir haben unser Fach-Food-Wissen bei den folgenden Talks und Workshops erweitert:

  • Verschläft die Gastronomie die Digitalisierung?
  • How to Create a lovebrand
  • Rechnungslegung bei Food Start-ups effizient gestalten

Prof. Dr.  Thomas Meuche, Moderator Andreas Türk, Brook Neale und Eibe Schütte (v.l.n.r.)

Vortrag „Verschläft die Gastronomie die Digitalisierung?“

Mit dabei waren neben dem Moderator Andreas Türk der Prof. Dr.  Thomas Meuche (Betriebswirtschaft/ Finanzwirtschaft), Brook Neale (Gesellschafter von Ottos Burger) und Eibe Schütte (Inhaber von Eis & Innig). Themenschwerpunkte waren:

  • Self-ordering vs. klassischer Kundenkontakt
    Fazit war, dass beim Self-ordering Produkte besser visualisieren kann als auf einer klassischen Karte)
    „Die meisten unserer Kunden wollen sehen, was sie da bestellen!“ (Eibe Schütte)
  • Mobile Payments bzw. mobiles Bezahlen
    Hier gab es mehr Fragen als Antworten im Raum wie „Gibt es Alternativen, die für jeden Kunden nutzbar sind?“, „Wie sehen politische Pläne aus?“ und vor allem „Warum hängt Deutschland bei diesem Thema so hinterher?“
    „Wir haben 100% Bargeldzahlungen, das ist ne Katastrophe!“
    (Eibe Schütte)
    „Verschläft die Gastronomie die Digitalisierung oder verschläft unsere Gesellschaft/Politik die Digitalisierung?“ (Andreas Türk)
  • Optimierung des Bestandsmanagements und der Warenwirtschaft
    „Einer im Betrieb läuft immer den Lieferscheinen, Rechnungen usw. hinterher, es wäre schön, wenn´s dafür eine App gäbe!“ (Eibe Schütte)
    „Wir leben immer noch im Zeitalter des Rechnungsversand per Post“ (Thomas Meuche)

Generell läuft der Datentransfer DATEV,  die digitale Kommunikation mit dem Finanzamt und auch das Schnittstellenmanagement jedoch reibungslos. Bleibt am Ende nur noch die Frage „Was muss sich ändern?“, wobei der wichtigste Punkt bei der Beantwortung dieser Frage für alle die eine App, mit der dann einfach alles möglich ist, eine große Rolle spielt. Es bleibt also spannend auf diesem Gebiet!

GASTROFIX: Das professionelle iPad-Kassensystem

Überzeugen auch Sie sich von unserem Kassensystem und lassen Sie sich kostenfrei beraten, rufen Sie uns hierfür einfach an: +49 (0)30 76230344. Wir freuen uns auf Sie!